Twitter



Hubertustag mit Hubertuspokalschießen 2017


Am 21.10.2017 beging die Schützenbruderschaft Sennelager ihr Patronatsfest mit dem Hubertustag. Vor der Messe, die vom Hubertus-Chor Sennelager musikalisch begleitet wurde, fand das Hubertuspokalschießen in der Schützenhalle statt. Am Abend gab es ein gemeinsames Abendbrot. Anschließend verlieh Oberst Dirk Koch die Pokale an die Sieger.

Die Ergebnisse des 60. Hubertuspokalschießens:

1. Platz    3. Kompanie mit 29,07 Ringen

2. Platz    2. Kompanie mit 27,85 Ringen

3. Platz    1. Kompanie  mit 26,54 Ringen

4. Platz    4. Kompanie  mit 26,42 Ringen

5. Platz    Damen  mit 26,33 Ringen

 

Insgesamt haben 127 Schützen am diesjährigen Hubertuspokalschießen teilgenommen. Die beiden besten Schützen unter 20 Jahren erreichten 28 Ringe. Nach Teilerwertung lag  Fynn Klatte  mit 29,5 Ringen vor Torben Düsterhus mit 28,5 Ringen. Erstmals wurde mit Lukas Igges der Beste im Schießsport nicht-aktive Schütze ausgezeichnet. Die 3. Kompanie verlieh den Pokal für den besten Schützen aus ihren Reihen an Klaus Ahrens.

 

Insgesamt acht Schützen erreichten das maximal mögliche Ergebnis von 30 Ringen. Der Beste Schütze wurde daher durch Teilerwertung ermittelt.

Beste Einzelschützen (Teilerwertung):

1. Platz: Manfred Jüde (4. Kompanie) 31,9 Ringe
2. Platz: Klaus Ahrens (3. Kompanie) 31,4 Ringe
3. Platz: Peter Tölle  (4. Kompanie) 30,9 Ringe
4. Platz: Burkhard Kamp  (3. Kompanie) 30,8 Ringe
4. Platz: Lukas Igges (2. Kompanie) 30,8 Ringe
4. Platz: Heinz Bokel (2. Kompanie) 30,8 Ringe
5. Platz: Bernd Pippert (3. Kompanie) 30,7 Ringe
6. Platz: Gregor Wüseke (3. Kompanie) 30,6 Ringe





Auf dem Bild: Die Siegermannschaft (3.Kompanie)

Weitere Bilder in der Bildergalerie

St. Hubertus Schützenbruderschaft Sennelager 1923 e.V.